Wiedereröffnung nach COVID-19 Lockdown | 06.07.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe NAKO Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

endlich dürfen wir Sie wieder zur NAKO Untersuchung in unser Studienzentrum einladen. Wir freuen uns sehr, Sie ab Juli bei uns begrüßen zu können.
Obwohl nach dem Lockdown allmählich eine Lockerung der Corona-Maßnahmen stattfindet, ist eine Infektionsgefahr durch COVID-19 noch nicht gebannt. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, sind eine Verschärfung und Befolgung aller notwendigen Hygiene- und Schutzvorkehrungen auch bei uns im NAKO Studienzentrum Augsburg unumgänglich.

Herzlich möchten wir Ihnen aber für Ihre Bereitschaft danken, die Wissenschaft durch Ihre Teilnahme an der COVID-19-Befragung zu unterstützen.

Natürlich stehen wir Ihnen, wie gehabt, für Rückfragen telefonisch und per Mail sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Das Studienzentrum Augsburg

Update zur COVID-19-Pandemie | 08.05.2020

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

auch wenn wir zum Schutz von Teilnehmenden und MitarbeiterInnen vorsorglich den Betrieb des Studienzentrums eingeschränkt haben, arbeiten wir, die NAKO Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Ihr Studienzentrum Augsburg, weiter für Sie im Hintergrund. Damit Sie über die Entwicklung der Corona-Pandemie und deren Einfluss auf die NAKO Studie auf dem Laufenden sind, haben wir auf der NAKO Homepage eine neue Rubrik eingerichtet. Hier finden Sie Wissenswertes zum Thema NAKO Gesundheitsstudie und COVID-19.

Herzlich möchten wir Ihnen aber für Ihre Bereitschaft danken, die Wissenschaft durch Ihre Teilnahme an der COVID-19-Befragung zu unterstützen.

Natürlich stehen wir Ihnen, wie gehabt, für Rückfragen telefonisch und per Mail sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Das Studienzentrum Augsburg

Ihr Studienzentrum Augsburg und die COVID-19-Pandemie | 12.03.2020

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

zum Schutz von Teilnehmenden und MitarbeiterInnen schränkt das Studienzentrum Augsburg vorsorglich den Betrieb ein. Alle Untersuchungen sind vorübergehend eingestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Das Studienzentrum Augsburg

NAKO Augsburg untersucht die 20.000ste Teilnehmerin | 08.03.2019

NAKO Augsburg untersucht die 20.000ste Teilnehmerin

Es ist geschafft! Die 20.000ste Teilnehmerin wurde kürzlich am NAKO Studienzentrum in Augsburg begrüßt und damit ist die Basisuntersuchung erfolgreich abgeschlossen. Das Studienzentrum Augsburg liegt somit gut in der Zeit und kann planmäßig in die nächste Phase der Gesundheitsstudie übergehen.

Ziel der NAKO ist es die Früherkennung, Diagnose und Therapie häufiger Volkskrankheiten in Deutschland langfristig zu erleichtern und so die Gesundheit der Bevölkerung im Allgemeinen zu verbessern. Da es sich bei der NAKO um eine Langzeitstudie handelt, leistet die wiederholte Mitarbeit jedes einzelnen Teilnehmenden einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Studie. Erst durch eine längerfristige Beobachtung eröffnen sich die Daten, an denen die WissenschaftlerInnen der NAKO interessiert sind. Je mehr Daten erhoben werden können, umso aussagekräftiger wird somit auch die Studie.

Deswegen bedankt sich das Team des NAKO-Studienzentrums Augsburg herzlich für das Engagement jedes Einzelnen der 20 000 Teilnehmenden!

NAKO Augsburg untersucht 15.000sten Teilnehmer | 01.03.2018

NAKO Augsburg untersucht den 15.000sten Teilnehmer

Das Studienzentrum der NAKO in Augsburg hat kürzlich Christoph Lang als den 15.000sten Teilnehmer begrüßt. Zum Dank überreichte die Studienleiterin Frau Dr. Sigrid Thierry dem Teilnehmer symbolisch einen Blumenstrauß. Als das größte von bundesweit 18 Studienzentren soll Augsburg insgesamt 20.000 Teilnehmer untersuchen. Dies ist natürlich nur möglich durch die tüchtige Mitarbeit der Augsburger Bevölkerung.

Bis Anfang des nächsten Jahres sollen hier auch noch die restlichen 5.000 Teilnehmenden der Basisuntersuchung begrüßt werden. Diese werden per Zufallsverfahren von den Einwohnermeldeämtern im Augsburger und Wittelsbacher Land ausgewählt. Um die Repräsentativität der Studie zu gewährleisten, können sich Interessierte leider nicht selbst melden – die NAKO kontaktiert ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner. Besonders begehrt sind potenzielle Teilnehmende unter 30, da sich tendenziell eher Altersgruppen ab 60 Jahren zurück melden.

Artikel in der Augsburger Allgemeinen | 30.03.2017

Antje Wiemers macht bei der größten deutschen Studie in diesem Bereich mit. 10 000 Menschen in der Region haben sich bereits beteiligt. Doch es gibt ein Problem. …

Lesen Sie die die Erfahrungen einer Teilnehmerin der NAKO in der Augsburger Allgemeinen!

Artikel in der Augsburger Allgemeinen | 07.03.2017

Die NAKO Gesundheitsstudie hat sich zum Ziel gesetzt, die sogenannten Volkskrankheiten genauer zu erforschen, um deren Prävention, Früherkennung und Behandlung zu verbessern. …

Lesen Sie einen Artikel in der Augsburger Allgemeinen über die NAKO Studie!

NAKO Augsburg untersucht 10.000ste Teilnehmerin | 03.03.2017

NAKO Augsburg untersucht die 10.000ste Teilnehmerin

Das Studienzentrum der NAKO in Augsburg hat kürzlich die 10.000sten Teilnehmerin begrüßt. Zum Dank überreichte die Studienleiterin Frau Dr. Sigrid Thierry der Teilnehmerin symbolisch einen Blumenstrauß.

Mit diesem Meilenstein ist die Halbzeit der Studie erreicht, und das Studienzentrum Augsburg liegt gut im Zeitplan. Als das größte von bundesweit 18 Studienzentren soll Augsburg insgesamt 20.000 Teilnehmer untersuchen. Die Augsburger Bevölkerung hilft tüchtig dabei mit, die Studie erfolgreich durchzuführen.